Gesundheit-Checks


Sie können bei uns Gesundheitswerte bestimmen lassen. Zum Beispiel, damit Sie über Ihre Werte Bescheid wissen oder für das Bonusheft Ihrer Krankenkasse.

Eine Diagnose stellen und eine Behandlung einleiten kann allerdings nur Ihr Arzt. Wir wollen nicht Ihren Arztbesuch ersetzen, sondern mit ihm gemeinsam Ihre Gesundheit erhalten.

Wir informieren Sie aber gern, wie Sie selbst positiven Einfluss auf Ihre Werte nehmen können.


Kennen Sie Ihren Blutdruck?

Hoher Blutdruck tut meist nicht weh. Der hohe Druck schädigt aber alle Organe, insbesondere Herz und Nieren. Auch wenn Sie sich gesund fühlen, sollten Sie Ihren Blutdruck in größeren Abständen kontrollieren.

Wenn Sie Medikamente gegen hohen Blutdruck einnehmen, wird Ihr Arzt Ihren Blutdruck bei jedem Besuch bestimmen. Viele Menschen haben aber beim Arzt einen höheren Blutdruck als sonst, weil sie etwas aufgeregt sind. Man spricht dann von einer Weißkittelhypertonie.

Um auszuschließen, dass Sie zu viele oder zu hohe Dosen von Blutdrucksenkern erhalten, sollten Sie auch zu Hause selbst messen. Bei uns bekommen Sie jederzeit kostenlose Blutdruckpässe zur Eintragung Ihrer Werte. Ihr Blutdruckpass ist auch für Ihren Arzt eine wertvolle Behandlungskontrolle.

 

Bei Blutdruckmessgeräten gibt es große Unterschiede in der Qualität und deshalb auch im Preis – wir beraten Sie gern!

Bei der Auswahl eines Blutdruckmessgerätes achten wir für Sie besonders auf:

  • die Messgenauigkeit – nur mit zuverlässigen Werten können Sie mit Ihrem Arzt die Behandlung entsprechend anpassen,
  • die Manschettengröße – z.B. zeigt ein Gerät mit einer zu kleinen Manschette fälschlicherweise zu hohe Werte an,
  • Herzrhythmusstörungen – nur wenige Geräte messen bei Rhythmusstörungen zuverlässige Werte.


Kennen Sie Ihren Blutzuckerwert?

Der Blutzuckerwert beschreibt die Menge an Traubenzucker (Glucose) in unserem Blut. Die Glucose ist unser wichtigster Energiespender. Sie muss rund um die Uhr in ausreichender Menge im Blut vorhanden sein. Bei der Zuckerkrankheit (Diabetes) sammelt sich aber zu viel Glucose im Blut an. In hoher Konzentration schädigt Glucose unsere Organe. Unbehandelt leben Diabetiker deutlich kürzer bei stark verminderter Lebensqualität.

Tückisch ist, wie beim hohen Blutdruck, dass man hohe Blutzuckerwerte nicht spürt. Deshalb sollten Sie den Blutzuckerwert von Zeit zu Zeit beim Arzt oder bei uns bestimmen lassen. Für eine Messung sollten Sie nüchtern sein, also mehrere Stunden vorher nichts gegessen haben. Am besten kommen Sie morgens ohne Frühstück zur Messung.

Für die Messung benötigen wir nur einen ganz kleinen Tropfen Blut aus dem Finger. Wir benutzen besonders fein geschliffene Lanzetten und stechen an der richtigen Stelle, so dass der Pieks kaum spürbar ist.



Ihr Body-Mass-Index (BMI)

Der Body-Mass-Index wurde erfunden, um das Körpergewicht ins Verhältnis zur Körpergröße zu setzen. Man teilt zur Bestimmung das Gewicht durch die Körpergröße zum Quadrat. Ein Mensch mit 80kg und 2m Körpergröße hat also einen BMI von 20 (80kg / 2m x 2m).

Viele Krankenkassen gewähren einen Bonus, wenn der BMI im normalgewichtigen Bereich liegt.

Der BMI ist als Maßstab für Unter- und Überwicht aber nur bedingt geeignet. So führen z.B. eine hohe Muskelmasse und eine hohe Knochendichte zu einem höheren BMI, der dann fälschlicherweise als Übergewicht gedeutet werden könnte.



Unsere Preise für Gesundheits-Checks

Blutdruckmessung 0,50 EUR
Blutzuckermessung 2,50 EUR 
BMI-Bestimmung 0,50 EUR
Eintragung und Bestätigung im Bonusheft kostenlos